Kägi

CGI-Packshot-Visualisierungen für Kägi.

CGI-Visualisierung für Angela Bruderer

EAO Virtual Train

EAO Virtual Train – lohnt sich CGI für die Industrie?

Fehlende Eventkontakte und ordentlich Brainpower bringen den Zug ins Rollen: Anstelle des klassischen Messestandes an der Innotrans wartet EAO in ihrer virtuellen Besucher-Welt mit Neuheiten auf, zelebriert innovatives Erlebnismarketing beispielhaft und schafft mit einer einzigen CGI-Lösung ein Vielfaches an Marketingmaterial.

Hohe Anforderungen an die Zug-Animation: Design im Stil ICE, Modeling, Shading, Lighting und Rendering. Daraus entstehen sämtliche Anwendungsvideos – von der Passenger Interface-Inszenierung bis zur Präsentation im Führerstand wird der Zug in jede beliebige reale oder virtuelle Welt gesteuert.

Anforderungen Highres-Bilder: Der 3D-Zug bietet ausserdem unendlich viele Möglichkeiten, Innovationen und HMI-Applikationen immer wieder aufs Neue einzusetzen und daraus wirtschaftlich und schnell neues Marketing-Material zu generieren.

Focus Water

CGI-Boost für die Vitaminbooster von FOCUSWATER.

Feldschlösschen AG
Cardinal AG

Der Vorteil von CGI gegenüber der Fotografie kommt beim Erstellen von Varianten voll zum Tragen. 

Cardinal AG
Jura AG

CGI-Erstellung der neuen X-Bottle und der Sprays mit neuem Sprühkopf.

Nussbaum RN

NUSSBAUM RN

Bossard
Bossard

Bossard Group

Jura AG
Das Schweizer Auto des Jahres 2019, 3D Rendering für die Schweizer Illustrierte

Das Visual zur Wahl des Autos des Jahres 2020 ist komplett am Computer entstanden.
Kunde: Schweizer Illustrierte

Das Schweizer Auto des Jahres 2018, 3D Rendering für die Schweizer Illustrierte
Rivella Range mit Holunder

Rivella AG
Packshots in 3D CG

Carl F. Bucherer
3D CG und Retusche

3D Produkt-Visualisierungen
Referenzen 3D CGI, von Roll Hydro
Referenzen 3D CGI, EAO Schalter